info@bieg.de

Innovationspreis 2014

Spende für den Freundeskreis Schloss Bürgeln

Schliengen-Obereggenen 2015 – Innovation und handwerkliche Tradition müssen sich nicht ausschließen: Ein Paradebeispiel ist das Handwerksunternehmen Elektrotechnik Bieg aus Obereggenen. Jetzt wurde der Betrieb mit dem Innovationspreis 2014 ausgezeichnet. Die Prämie spendete die Firmenleitung dem »Freundeskreis Schloss Bürgeln«.

Die Freude im Elektrotechnikunternehmen Hermann Bieg & Sohn war zum Jahresende groß, als die Kunde vom Gewinn des Innovationspreises die Runde machte. Die im deutschsprachigen Raum führende Fachzeitschrift »g+h« würdigte mit der Auszeichnung die große Innovationskraft, mit der die Obereggener Elektrotechniker Kundenwünsche entsprechend des neuesten Standes der Technik verwirklichen.

Innovationspreis 2014 - Preisverleihung

Ein weiteres Beispiel ist die Umsetzung der Beleuchtungs- und Steuerungstechnik im VitraHaus in Weil am Rhein. Die Fachzeitschrift »g+h« spricht dabei vom Einklang zwischen Elektrotechnik und Architektur, die das Haus ins rechte Licht rückt und damit für die Besucher zu einem Erlebnis macht. Moderne Bus- und Systemtechnik, Computer gestützt und über Touch-Panels bedienbare Steuerungen unterstreichen den hohen Anspruch an die Funktion des Gebäudes. Um die Technik sinnvoll konzipieren zu können, war der Fachbetrieb bereits in der Planungsphase eingebunden. Das ermöglichte eine Optimierung der technischen Einrichtungen bereits in der Entwicklungsphase des außergewöhnlichen Gebäudes. Das VitraHaus ist heute ein Vorzeigeprojekt, das über die Grenzen Deutschlands hinaus von sich Reden gemacht hat und mit einer der Gründe für die Verleihung des Innovationspreises war.

Der Umgang mit modernster Elektrotechnik gehört längst zur Philosophie des in dritter Generation geführten Familienbetriebes aus Obereggenen. Das Handwerksunternehmen beschäftigt mittlerweile über 45 Mitarbeiter, davon mehr als ein halbes Dutzend Spezialisten, die sich mit KNX-Bussystemen in der Haustechnik beschäftigen. Frank Bieg und Gerhard Weber, die beiden Geschäftsführer der Elektrotechnikfirma, legen dabei großen Wert auf eine kompetente Verbindung zwischen traditionellem Handwerk und innovativer Technik, gepaart mit einem modernen Dienstleistungsgedanken, also ein Rund-um-Sorglos-Paket für die Kunden. Entsprechend breit aufgestellt ist die Firma: Angefangen von der 20-KV-Trafostation bis hin zur zertifizierten Brandmeldeanlage wird von den Experten der Firma Bieg alles aus einer Hand angeboten. Seinen Aufgabenschwerpunkt hat die Elektrotechnikfirma im Industrie- und Objektbau sowie im hochwertigen Wohnungsbau.

Ihre Freude an dem Innovationspreis wollten Gerhard Weber und Frank Bieg gerne teilen. Und deshalb war es für beide Geschäftsführer nur konsequent, das mit der Auszeichnung verbundene Preisgeld an eine kulturelle Einrichtung wie den »Förderkreis Schloss Bürgeln« weiterzugeben.

Innovationspreis 2014 - Scheckübergabe

Eine Spende über 1000 Euro überreichten Gerhard Weber (links) und Frank Bieg (rechts) von der Obereggener Firma Bieg Elektrotechnik an Bürgermeister Werner Bundschuh, Vorsitzender des Freundeskreises Schloss Bürgeln.